Beckengürtelschmerz---Studie-v1.jpg

Studienteilnehmerinnen zum Thema „Osteopathische Behandlung von Frauen mit Beckengürtelschmerz nach der Geburt“ gesucht!

Detailliert Patienteninformation:

Während einer Schwangerschaft verändert sich viel in Ihrem Körper. Diese Veränderungen finden nicht nur auf hormoneller Ebene statt, auch Haltung und Gewicht verändern sich. Leider vollzieht sich dies nicht immer ohne Probleme. Manche von Ihnen leiden an Übelkeit mit Erbrechen, Sodbrennen, Kreislaufbeschwerden und häufig an Schmerzen im Wirbelsäulen- und Beckenbereich.

Die Studie ist eine wissenschaftliche Arbeit und wird in Form einer kontrollierten klinischen Studie durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Studie und eigene positive Erfahrungen bei der Behandlung von Frauen mit Beckengürtelschmerz nach der Geburt haben mich dazu bewogen, in Zusammenarbeit mit der Akademie für Osteopathie und der Still Akademie eine wissenschaftliche klinische Folgestudie zu diesem Thema durchzuführen.

Die osteopathische Diagnostik und Behandlung wird durch den anerkannten Osteopathen Jens Richterink erfolgen. Die Durchführung geschieht in der Euregiopraxis WHR Nordhorn.

Sie sind im Alter zwischen 18-42 Jahren. Der Beckengürtelschmerz besteht seit mindestens 3-15 Monaten und ist in Verbindung mit der Schwangerschaft und/oder nach Entbindung aufgetreten. Sie haben in der letzten Woche auf einer Schmerzskala von 0-10 mindestens 5.

Folgendes würde auf Sie als Teilnehmerin zukommen:

Sie werden ein- bis viermal in die Euregiopraxis kommen, um behandelt zu werden. Sie füllen bis zu sechsmal drei kurzen Fragebögen aus. Den genauen Ablauf werde ich Ihnen natürlich gerne erläutern, sobald Sie an dieser Studie, welche selbstverständlich völlig kostenlos für Sie ist, teilnehmen können.

Ich freue mich, diese Forschungsarbeit mit Ihrer Unterstützung durchführen zu können, wünsche mir, dass ich Ihnen persönlich damit helfen kann und bin sicher, dass mit diesen Ergebnissen in Zukunft zahlreichen weiteren Frauen geholfen werden kann.

Wenn Sie sich dazu entschließen teilzunehmen, möchte ich Sie bitten, uns vorab telefonisch unter der 05921 6885 zu kontaktieren. Wir werden Ihnen den ersten Termin mitteilen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und freue mich auf die Zusammenarbeit.

Jens Richterink