LINKS

SOZIALE NETZWERKE

  • Weiß Facebook Icon

KONTAKT

WHR | Euregiopraxis

Welzel – Hermann – Richterink
 

Nino-Allee 10
48529 Nordhorn

Tel.: 05921 6885 
E-Mail: info@euregiopraxis.de

WEITERE PRAXEN

Therapiezentrum Hermann

Stadtring 43
48527 Nordhorn

Physiofit Hermann

Kokenmühlenstraße 17
48529 Nordhorn

Rehazentrum Hermann – Novaku

Max-Planck-Straße 7
48529 Nordhorn

BEHANDLUNGEN FÜR

KINDER & BABIES

 

OSTEOPATHIE FÜR KINDER

Die Kinder-Osteopathie ist ein Spezialgebiet innerhalb der Osteopathie. Um Säuglinge und Kinder angemessen behandeln zu können, ist es wichtig, die neurologische, emotionale und sensorische Entwicklung, sowie die spezielle Pathologie im Säuglings- und Kindesalter zu kennen und zu berücksichtigen.

 

Der empfindliche Säugling ist während des Geburtsvorgangs (Früh-, Zangen-, Saugglockengeburt, Kaiserschnitt) hohen Druck- und Zugkräften ausgesetzt.

Die daraus entstehenden Verspannungen und Verformungen des Kopfes und Körpers des Babys sollten so früh wie möglich mit sanften Griffen durch den Osteopathen behandelt werden, so dass eventuelle Entwicklungsstörungen vermieden werden können.

 

Ein ausgebildeter Kinderosteopath ist in der Lage, die besonderen physiologischen, strukturellen und emotionalen Entwicklungsprozesse des Kindes zu verstehen und mit sehr sanften Behandlungstechniken darauf Einfluss zu nehmen.

 

Ziel ist es, dem Kind zu mehr Wohlbefinden und einer verbesserten Lebensqualität zu verhelfen. Die Osteopathie für Säuglinge und Kinder ist eine einfühlsame und angenehme Behandlungsmöglichkeit, welche die natürlichen Heilungmechanismen im kindlichen Körper stimulieren und aktivieren kann.

Um höchstmögliche Qualität unter dem Dach der Euregiopraxis anzubieten, führen erfahrene Therapeuten Behandlungskonzepte wie Vojta, Bobath, sensorische Integration, Atemphysiotherapie, Babymassage, dreidimensionale Fußbehandlung nach Zukunft-Huber, Trage- und Stoffwindelberatung und Funktionstraining für Kinder durch. Komplettiert wird der Arbeitsbereich durch die kinderosteopathische Tätigkeit von Michael Welzel D.O. M.R.O. DPO, der in diesem Bereich in Forschung und Lehre tätig ist.

 

Somit kann die Euregiopraxis bei Bedarf verschiedenste Therapien praxisintern kombinieren und miteinander abstimmen.“
 

BOBATH-THERAPIE

Die Bobath-Therapie ist nicht nur als reine Behandlung des Kindes zu sehen, sondern versteht sich als eine Arbeit mit Kind und Eltern in ihrem sozialen Umfeld. Sie zeichnet sich durch einen ganzheitlichen Therapieansatz aus und basiert auf der Entwicklung der Hirnfunktionen.

Durch das Bahnen und Wiederholen physiologischer Bewegungsabläufe kann das Kind auf spielerische Art & Weise neue Bewegungsmuster erlernen. Hierzu wird das Kind „dort abgeholt wo es gerade steht“ um die vorhandenen Fähigkeiten und Kompetenzen zu nutzen und diese gemeinsam mit dem Kind weiterzuentwickeln.

 

Die Eltern erhalten beim alltäglichen Umgang mit ihrem Kind individuelle Unterstützung, so dass Tragen, Hochnehmen, Kommunikation und Körperpflege für das Kind angenehm und sinnvoll ablaufen.

Ziel der Bobath-Behandlung ist es, ein Kind in seiner Entwicklung zu unterstützen, um größtmögliche Selbständigkeit und Handlungskompetenz sowie Stärkung seiner Persönlichkeit zu erreichen.
 

VOJTA-THERAPIE

Bei der von Prof. Vaclav Vojta begründeten Therapie werden durch gezielte Reize an definierten „Auslösezonen“ Rezeptoren der Haut, der Muskeln, der Sehnen sowie der Faszien und Gelenke stimuliert und somit ein Zugang zu genetisch angelegten Bewegungsmustern ermöglicht.

 

Diese Reflexmuster (Reflexkriechen, Reflexumdrehen) beinhalten für die Entwicklung und Fortbewegung unabdingbare Komponenten, wie z.B. die dynamische Anpassung des Körpers an den Raum, die Aufrichtung gegen die Schwerkraft und die zielgerichtete Bewegung. 

Mit der Reflexlokomotion nach Vojta können sowohl Störungen des zentralen und peripheren Nervensystems, als auch Störungen im Skelett- und Muskelsystem behandelt werden. 

Die Übungsprogramme müssen möglichst regelmäßig durchgeführt werden. Daher liegen uns die Motivation und Schulung der Eltern besonders am Herzen. Denn auch diese Faktoren sind wesentlich für den Erfolg der Therapie verantwortlich.
 

KRANKENGYMNASTIK FÜR KINDER

Orthopädische Erkrankungen und Haltungsschwächen werden mit Krankengymnastik behandelt. Hier passen wir unser Übungsangebot dem Alter des Kindes an, damit der Spaß nicht verloren geht und das Kind in seiner Spielentwicklung abgeholt werden kann.

 

Jugendliche hingegen können schon mehr Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen, so dass wir versuchen, eine freudvolle aber effiziente Physiotherapie zu gestalten. So gelingt es, zu motivieren und dabei das Therapieziel nicht aus den Augen zu verlieren.
 

BABYMASSAGE

Der Besuch eines Babymassagekurses nach Leboyer ist ab der 6. Lebenswoche möglich und für alle Kinder geeignet (auch für frühe Frühchen, Kinder mit Handicap, ..). Auch sehr unruhige Kinder sind herzlich willkommen.

 

Der Besuch des Kurses ist auch für Zwillingseltern (auch mit nur einem Elternteil) unkompliziert möglich.